Für Einzelpersonen, Paare, Familien, Teams, Führungskräfte und Organisationen

Teilnahmebedingungen für offene Workshops und Trainings

Aktualisiert: 10.07.2015

1. Teilnahme: Teilnehmen kann grundsätzlich jeder, bei dem keine gesundheitlichen bedenken bestehen.

2. Anmeldung: Anmeldungen richten Sie bitte mit Ihren Kontaktdaten an:

Silvia Brass, Wilhelm-Klein-Str. 4, 51427 Bergisch Gladbach oder an info<at>brassberatung.de

Mit der Anmeldung erkennen Sie als Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung ist verbindlich, sobald sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wurde.

3. Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr wird mit Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug fällig. Gebührenschuldner ist der Vertragspartner, unabhängig von Leistungen Dritter. Das Seminarentgelt ist spätestens eine Woche vor Trainingsbeginn auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen.

4. Rücktritt und Kündigung: Ein Rücktritt von der Anmeldung muss in schriftlicher Form erfolgen und ist nur bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen bei später eingehendem Widerruf oder Nichterscheinen bzw. vorzeitigem Abbruch das volle Seminarentgelt in Rechnung stellen. Entscheidend ist das Datum, an dem Ihre schriftliche Rücktrittsmeldung eingeht. Aus Kulanz akzeptieren wir jedoch auch die Seminarteilnahme von Ersatzpersonen.

5. Durchführung der Veranstaltung, Terminverschiebung: Die Veranstalter behalten sich vor, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus anderen Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, Veranstaltungen zu verschieben bzw. abzusagen. Der Teilnehmer wird kurzfristig benachrichtigt. Änderungen bzw. Verschiebungen hinsichtlich der Seminarorte, Termine, Programmablauf, Inhalt, Dozenten, Kursgebühren nach freier Vereinbarung bei zu geringer Teilnehmerzahl und bei Irrtum bleiben vorbehalten.

6. Haftung: Bei einer Absage durch den Veranstalter werden bereits gezahlte Teilnehmergebühren zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Der Veranstalter haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl mitgebrachter Gegenstände. Der Veranstalter haftet für unmittelbare Schäden, die sie zu vertreten haben, unabhängig aus welchen Rechtsgründen die Schäden herrühren mögen, nur insoweit, als ihr Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen wird. Eine Haftung für mittelbare Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie für Folgeschäden ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Gerichtsstand für beide Teile ist Bergisch Gladbach.